Gesundheitsschutz

Talk am Fleet > Gesundheitsschutz

Gefährdungsbeurteilung psychische Belastungen

15. November 2017 |by Thomas Dobberstein | 0 Comments | , , , , , , , , , , ,

Vor einer Rekord-verdächtigen Teilnehmerzahl eröffnete Torsten Lemke am 15. November den Talk am Fleet zum Thema:

Gefährdungsbeurteilung psychische Belastungen

Andrea Danker referierte ausführlich über die relevanten Aspekte dieses Themas.

Die Entgrenzung von Arbeit und Freizeit zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf führt zu einer zunehmenden psychischen Belastung von Beschäftigten.
Seit Ende 2013 sind Unternehmen und Organisationen verpflichtet, psychische Belastungen in einer Gefährdungsbeurteilung gem. § 5 Nr. 6 ArbSchG zu überprüfen. Dazu zählt die Identifizierung potentieller Gefährdungen infolge psychischer Arbeitsbelastung (EU-Rahmenrichtlinie 89/391/EWG).

Den kompletten Vortrag von Frau Danker können Sie hier einsehen:

Präsentation A.Danker_Talk am Fleet_BLC 15.11.17

Die BLC GmbH hat zur Gefährdungsbeurteilung umfangreiches Material zusammengetragen:

HIER entlang –>

 

Armin Scheugenpflug ordnete die vorgetragenen Aspekte im Anschluss rechtlich für die Betriebsräte ein. Was ist mitbestimmungspflichtig und was eher nicht? Außerdem gab er einen Ausblick auf aktuelle Rechtsprechungen aus angrenzenden Arbeitsrecht-Bereichen.

HIER liegt die rechtliche Einordnung Mitbestimmungsrechte des BR bei der Gefährdungsbeurteilung –>

und

HIER eine aktuelle Rechtsprechung für eine Klinik in Norddeutschland.

 

 

 

Vielen Dank allen Teilnehmern für die wie immer engagierte Teilnahme.

Kontaktieren Sie uns gerne bei weiteren Fragen zur Gefährdungsbeurteilung und zum Gesundheitsmanagement!

040 3999 90 – 10

KEEP READING