phone +49 40 39 99 90 0 email info@bl-con.de

Betriebsverfassungsrecht

Talk am Fleet > Betriebsverfassungsrecht

Der Herbst Talk-am-Fleet 2020

29. September 2020 |by Thomas Dobberstein | Kommentare deaktiviert für Der Herbst Talk-am-Fleet 2020 | , , , , , , , , , , , , ,

TALK AM FLEET 2020

Der aktuelle 2020er Talk-am-Fleet ist gut besucht und Corona-konform abgelaufen

Nach einer kurzweiligen Einführung mit der Vorstellung der neuen KollegInnen in den Teams von BLC und ALC startete der erste Talk-am-Fleet im Jahre 2020 nach der Corona-bedingten Absage im April. Für alle Teilnehmer stehen die Vortragsdateien der beiden kompetenten und unterhaltsamen Redner bei der BLC zur Verfügung.

„ Aktuelles zum Beschäftigtendatenschutz | Arbeitsrechtliche Aspekte sozialer Netzwerke | Aktuelles“

Referat „Aktuelles zum Beschäftigtendatenschutz“

Prof. Dr. Peter Wedde, Institut für Datenschutz, Arbeitsrecht und Technologieberatung
d+a consulting GbR
1. Privacy Shield Ade – Was kommt nach dem EuGH Urteil
2. Der Betriebsrat als verantwortliche Stelle im Sinne des BDSG
3. Beschäftigtendatenschutz in Zeiten von Corona

 

Referat „Arbeitsrechtliche Aspekte sozialer Netzwerke“

Joachim Thöne, Direktor Arbeitsgericht Oldenburg,
referiert über arbeitsrechtliche Aspekte sozialer Netzwerke und beantwortet Ihre Fragen mit anschließender Diskussion/Erfahrungsaustausch

 

Mit gebotenem Abstand haben wir Sie am Dienstag, den 29. September 2020, von 10:00 bis 15:00 Uhr
in der Patriotischen Gesellschaft, Trostbrücke 4 – 6, 20457 Hamburg begrüßt.
Der Raum REIMARUS war perfekt den Corona-Abstandsregeln angepasst:

Hier können Sie sich über das aktuelle Hygiene-Konzept der Veranstaltung informieren. Wir weichen auf den größeren Saal REIMARUS aus und bieten somit mehr Personen die Möglichkeit zur Teilnahme.

Das CORONA-SCHUTZKONZEPT der Patriotischen Gesellschaft und der BLC für diese Veranstaltung.

 

 

Wir bedanken uns für Ihre/Eure Teilnahme und ganz besonders bei unseren inspirierenden Vortragenden!
www.betriebsrat-consulting.de

 

Ihr Team BLC

 

Finden Sie unter VORHERIGE … alle Informationen der Talk-am-Fleet Veranstaltungen der vergangenen Jahre.

Dies ist wie immer eine Schulungs- und Bildungsveranstaltung gemäß § 37 Abs. 6 BETRVG und somit für Sie unentgeltlich.

Teilen oder Drucken:
KEEP READING

ABGESAGT: 21. April 2020 Arbeitsrechtliche Aspekte sozialer Netzwerke

21. April 2020 |by Thomas Dobberstein | Kommentare deaktiviert für ABGESAGT: 21. April 2020 Arbeitsrechtliche Aspekte sozialer Netzwerke | , , , , , , , , , , , , , , , ,

TALK AM FLEET Frühjahr 2020

Auch wir von der BLC Betriebsrat Consulting GmbH wollen besonnen reagieren, um die Verbreitung des Virus zu entschleunigen. Wir verschieben unseren Talk-am-Fleet auf einen späteren Zeitpunkt. Wir sind voller Optimismus, dass sich die Situation schnell bessert und melden uns mit der neuen Planung rechtzeitig. Bitte merken Sie sich / merkt euch in jedem Fall schon den Herbst Termin am 29.09.2020 vor. Wir bedauern die Absage sehr – Hoffen aber auf ihr / euer Verständnis.

 

Einige Hinweise und hoffentlich hilfreiche Informationen zum Thema „Neuartiger Corona Virus und seine Folgen für Arbeitnehmer und Betriebe“ haben wir hier zusammengefasst:

 

 

Bleiben Sie gesund!

____

Die Themen des April-Talk-am-Fleet standen fest! Welche Themen wir dann im September anbieten können, werden wir sobald möglich bekannt geben.

Joachim Thöne, Direktor des Arbeitsgerichts Oldenburg hätte über

„Arbeitsrechtliche Aspekte sozialer Netzwerke“

referiert und sich Ihren Fragen stellen.

Christina Niedermeyer hätte berichtet über die

„Aktuelle Rechtsprechung im Arbeitsrecht“.

Lesen Sie in der Zwischenzeit gern den aktuellen 22. Newsletter der BLC GmbH.

Wir freuen uns schon heute auf Ihre Teilnahme!

 

Ihr Team BLC

 

Finden Sie unter VORHERIGE … alle Informationen der Talk-am-Fleet Veranstaltungen der vergangenen Jahre.

Dies ist wie immer eine Schulungs- und Bildungsveranstaltung gemäß § 37 Abs. 6 BETRVG.

Teilen oder Drucken:
KEEP READING

Neuerungen im AÜG und die Auswirkungen auf die BR-Arbeit

30. März 2017 |by Thomas Dobberstein | 0 Comments | , , , , , , , , , , , , , , ,
Zum 01.04.2017 werden Neuerungen im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) in Kraft treten.
Bei den Neuerungen im AÜG hat der Gesetzgeber scheinbar wenig daran gedacht, die Problemstellungen, die sich aus dem Betriebsverfassungsrecht ergeben, vernünftig zu lösen.
Die erweiterten Auskunftspflichten sind zwar neu, helfen den Betriebsräten aber nicht wirklich weiter. Es verbleiben damit die Fragen rund um die Widerspruchsgründe, von § 101 BetrVG und § 23 Abs. 3 BetrVG bei missbräuchlicher Nutzung unter den neuen Vorschriften und auch die alte Frage der Beschäftigung auf Dauerarbeitsplätzen. Hierzu gibt es neben der reinen Reform eine Menge zu sagen und zu ordnen.

 

Zur Beantwortung dieser Fragen haben wir
Herrn Olaf Möllenkamp , Richter am Arbeitsgericht Lübeck
als Referenten eingeladen.

 

Hier finden Sie die Vortragsfolien zum Thema Neuerungen am AÜG zum 01.04.2017:

 

 Richter Olaf Möllenkamp erläutert und sortiert die Neuerungen des AÜG vor erneut vielen Betriebsräten auf dem Talk-am-Fleet.

 

Dies ist wie immer eine Schulungs- und Bildungsveranstaltung gemäß § 37 Abs. 6 BETRVG.

 

KEEP READING